top of page

Sonnenschutz für Babys: Worauf achten?

Gerade im Sommer ist es wichtig, die empfindliche Haut unserer Kleinsten vor der Sonne zu schützen. Hier sind einige wichtige Punkte zum Thema Sonnenschutz für Babys, ohne dabei auf Sonnencreme zurückzugreifen:


  1. Keine Sonnencreme im ersten Lebensjahr: Babys sollten im ersten Lebensjahr möglichst keine Sonnencreme verwenden. Die empfindliche Babyhaut kann durch chemische UV-Filter belastet werden. Stattdessen ist es ratsam, auf andere Schutzmaßnahmen zu setzen.

  2. UV-Kleidung und Schatten: Textilien bieten einen besseren Schutz als Sonnencremes. Achte darauf, dass dein Baby UV-Kleidung trägt und sich im Schatten aufhält. Ein Sonnenschirm oder Sonnensegel am Kinderwagen ist eine gute Möglichkeit, für Schatten zu sorgen.

  3. Sonnenhut: Ein Sonnenschutz für den Kopf ist ebenfalls wichtig. Setze deinem Baby einen Sonnenhut auf.

  4. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, der Sonne ausgesetzt zu sein, verwende eine besonders milde Sonnenschutzcreme mit hohem UV-Filter und ohne bedenkliche Inhaltsstoffe.

  5. Frühling nicht vergessen: Auch im Frühling kann die Sonne stark sein. Nutze bereits zu dieser Jahreszeit Sonnencreme, wenn dein Baby der Sonne ausgesetzt ist.

  6. Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit viel Wasser und Obst kann die Haut deines Babys von innen heraus stärken.


Denke daran, dass Babys im ersten Lebensjahr am besten im Schatten aufgehoben sind und sommergerecht bekleidet sein sollten. Schütze die zarte Haut deines kleinen Schatzes und genießt den Sommer gemeinsam! ☀️



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page